Ansprechpartner

Abteilungsleiterin
Elke Wendehost
Telefon: 07121 485-322
E-Mail: Wendehost@ths-reutlingen.de

Berufsgruppensprecher
Andreas Manz

Industriekaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation »Internationales Wirtschaftsmanagement«

Allgemeines

Die beruflichen Anforderungen für zunehmend globalisierte Beschaffungs- und Absatzmärkte, verbunden mit der Notwendigkeit, attraktive Aus-bildungsplätze anbieten zu können, fordern neue Lehrinhalte und Ausbildungsformen in der Berufsausbildung. Das Duale Berufskolleg in Blockform ermöglicht dies.

Der schulische Teil der Ausbildung findet in einer Klasse für Industriekaufleute statt, die auf 2,5 Jahre angelegt ist. Aufgrund der Vorkenntnisse entfällt der Unterricht in Deutsch, Gemeinschaftskunde und Religion. Stattdessen erhalten die Auszubildenden Zusatzunterricht in den Fächern Außenhandel und Controlling sowie in den beiden Fremdsprachen Englisch und Französisch bzw. in Englisch und Spanisch.

Zum Abschluss der Ausbildung findet neben der regulären Prüfung zur Industriekauffrau/-kaufmann auch die Prüfung zum/zur »Assistent/Assistentin für Internationales Wirtschaftsmanagement« statt. Die Prüfung erfolgt in den oben genannten Fächern der Zusatzqualifikation vor der Industrie- und Handelskammer.
 

Aufnahmevoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Berufsausbildungsvertrag über 2,5 Jahre
  • Gute Englischkenntnisse

Auslandsaufenthalte

Folgende Auslandsaufenthalte sind vorgesehen:

  • 2-wöchiger Aufenthalt in Großbritannien bzw. einem englischsprachigen Land
  • 2-wöchiger Aufenthalt in Frankreich bzw. Spanien (je nach zweiter Fremdsprache)

Unterstützt werden die Auszubildenden dabei durch Erasmus+, das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport.

 

Flyer