KAUFMÄNNISCHES BERUFSKOLLEG (BK I)

Maßnahmen zur Berufsorientierung

Die Absolventen des Berufskollegs haben gute Chancen, einen Ausbildungsplatz im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung zu erhalten. Die meisten Schüler entscheiden sich nach Abschluss des Berufskollegs für eine Berufsausbildung. Deshalb legen wir im ersten Jahr des Berufskollegs zusätzlich zum Unterricht vermehrt Augenmerk auf die Berufsorientierung. Unser Angebot umfasst verschiedene Module, wie die Teilnahme an Bewerbungsseminaren in Unternehmen, den Besuch von Ausbildungsmessen oder die Besichtigung von Betrieben. Zudem unterstützen wir die Teilnahme an verschiedenen Praktika, um so den Einstieg in eine Ausbildung zu erleichtern.

Die Zusammenarbeit mit regionalen Ausbildungspartnern liefert uns dabei nicht nur aktuelles Know-how, sondern ist auch hilfreich bei der Aquise von Praktikums- und Ausbildungsplätzen.

Modulplanung Berufsorientierung BK I und BKWI I

Im Folgenden werden die einzelnen Modulebausteine der Berufsorientierung chronologisch aufgeführt.

Modul 1

1. Schulwoche

Hinweis zum obligatorischen Praktikum lt. Stundentafel

Modul 2

2. – 3. Schulwoche

Bewerbertraining Kreissparkasse Reutlingen

Thema: Einstellungstest, Vorstellungsgespräch und Assessment-Center

Modul 3

4. – 5. Schulwoche

Bewerbertraining Volksbank Reutlingen

Thema: Kniggetraining

Modul 4

Ab Oktober

Monatliche Beratungsmöglichkeit durch das BIZ zum weiteren beruflichen Werdegang an der THS.

Modul 5

November

IHK-Informationstage

IHK-Ausbildungsbotschafter an der THS.

Modul 6

Januar/Februar

binea (Bildungsmesse in der Stadthalle Reutlingen)

Modul 7

Februar

BIZ-Beratungen an der THS nach den Halbjahreszeugnissen und Probezeitgesprächen.

Modul 8

März

Besuch der Ausbildungsmesse an der THS.

Modul 9

Mai/Juli

BKWI I:

Unternehmensbesichtigungen bei betrieblichen Kooperationspartnern.

Vorstellung der jeweiligen Ausbildungsmöglichkeiten und Bewerbungsrichtlinien.

Modul 10

Juli

Lebenskompetenzwoche im BK I, angedacht sind bspw. Vorträge/Workshops

  • Schuldnerberatung
  • Aidshilfe
  • Verbraucherzentrale
  • Sucht
  • Polizei

Änderungen vorbehalten